Zurück

Erzbischöfliches Generalvikariat Köln | 50668 Köln

Referentin/Referenten für IT-Sicherheit/IT-Architektur (m/w/d)
Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln.

Wir suchen für unsere Hauptabteilung Verwaltung, Abteilung Informationstechnologie zum nächstmöglicher Zeitpunkt eine/n

Referentin/Referenten für IT-Sicherheit/IT-Architektur (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %.

Die Abteilung Informationstechnologie ermöglicht das digitale Arbeiten im Erzbistum Köln und sorgt dafür, dass die Nutzung digitaler Möglichkeiten kontinuierlich ausgebaut wird. Dabei obliegt der Abteilung Informationstechnologie die Steuerung und Überwachung. Der eigentliche IT-Betrieb erfolgt im Rahmen eines Outsourcings durch einen IT-Dienstleister.

Ihre Aufgaben

  • Planung und Überwachung der IT-Architektur, insbesondere Festlegung der Standards der IT-Sicherheit sowie Festlegung des Schutzbedarfs und der daraus resultierenden Maßnahmen und Erfordernisse für das Erzbistum Köln
  • Überwachung der Einhaltung der definierten Standards sowie Entwicklung und Begleitung von Maßnahmen zur Herstellung des Soll-Zustands
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit und Aktualität von Notfallplänen
  • Mitwirkung in Projekten

Ihr Profil

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder gleichwertige Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabenfeldern Erfahrungen im Umgang mit ISO 27001 sowie Kenntnisse im Datenschutz (KDG/DSGVO)
  • sehr gute Auffassungsgabe sowie ausgeprägtes analytisches und kritisches Denkvermögen
  • Fähigkeit, größere Zusammenhänge zu überblicken und Ergebnisse selbstständig und zielorientiert zu entwickeln
  • Organisationsgeschick sowie termingerechte Planung und Umsetzung von Aufgaben
  • ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung, Interesse an den Bedürfnissen unserer internen Kunden sowie dem kontinuierlichen Ausbau der Nutzung digitaler Möglichkeiten
  • Kenntnisse von ITIL wünschenswert
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

Wir bieten Ihnen

  • eine familienbewusste Personalpolitik zur guten Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit
  • gleitende Arbeitszeiten bei 39 Stunden/Woche, des Weiteren die Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub sowie Teilnahmeangebot an vielfältigen Exerzitien
  • Vergütung, Weihnachtsentgelt, vermögenswirksame Leistungen und zusätzliche Altersvorsorge nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13)
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung sowie Coaching
  • ein Gesundheitsmanagement mit Vorsorgeuntersuchungen, Sport-, Gesundheitskursen
  • eine Betriebskantine mit Frühstücks- und Mittagessensangeboten
  • teambildende Veranstaltungen
  • Beratungs- und Vermittlungsangebot bei Fragen zur Kinderbetreuung und zur Pflege von Angehörigen
  • Fahrradleasing, Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs
  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof
Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für Auskünfte steht Ihnen Herr Dirk Röder unter der Rufnummer 0221 1642 1688 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 17. Oktober 2022 unter Angabe der Kennziffer 21620-03-22-02 an
Weiterempfehlen: