Zurück

Erzbischöfliches Generalvikariat Köln | 50668 Köln

Sachbearbeiter/in (m/w/d)
Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln.
Wir suchen für unsere Hauptabteilung Verwaltung, Abteilung Personalentwicklung und Gesundheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % (~19,5 Wochenstunden). Die Stelle ist unbefristet.

Ihre Aufgaben

  • Sekretariatsmanagement sowie operatives Seminar- und Veranstaltungsmanagement (Anmeldungsverwaltung, Terminkoordination, Korrespondenz, Auskünfte)
  • selbstständige Vor- und Nachbereitung von Seminaren und Veranstaltungen sowie Content- und Datenpflege in der Weiterbildungssoftware Magellan
  • Buchungen von Rechnungen sowie Erstellung von Ein- und Ausgangsrechnungen mit der Finanzsoftware MACH

Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Verwaltungsausbildung bzw. gleichwertige Qualifikation
  • Erfahrung in der Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • freundliche, kommunikative, serviceorientierte und belastbare Persönlichkeit, die auch in stressigen Situationen den Überblick behält
  • hohe Vertraulichkeit und Organisationsvermögen
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und eine selbstständige, sorgfältige Arbeitsweise
  • sichere Anwenderkenntnisse MS Office, insbesondere Word und Excel
  • Kenntnisse in der Finanzbuchhaltungssoftware MACH, Grundkenntnisse in Magellan und Personal Office wünschenswert
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

Wir bieten Ihnen

  • eine familienbewusste Personalpolitik zur guten Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit
  • gleitende Arbeitszeiten bei 39 Stunden/Woche, des Weiteren die Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub sowie Teilnahmeangebot an vielfältigen Exerzitien
  • Vergütung, Weihnachtsentgelt, vermögenswirksame Leistungen und zusätzliche Altersvorsorge nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6)
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung sowie Coaching
  • ein Gesundheitsmanagement mit Vorsorgeuntersuchungen, Sport-, Gesundheitskursen
  • eine Betriebskantine mit Frühstücks- und Mittagessensangeboten
  • teambildende Veranstaltungen
  • Beratungs- und Vermittlungsangebot bei Fragen zur Kinderbetreuung und zur Pflege von Angehörigen
  • Fahrradleasing, Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Lena Geuenich unter der Rufnummer 0221 1642 1646 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 3. Januar 2023 unter Angabe der Kennziffer 21640-17-22 an
Weiterempfehlen: